Europäische Tage für Heimat- und Kulturerbe 2009

Europäische Tage für Heimat- und Kulturerbe in der Normandie (Frankreich)
Europäische Tage für Heimat- und Kulturerbe in der Normandie (Frankreich)

Europäische Tage für Heimat- und Kulturerbe in der Normandie (Frankreich): Am 19. und 20. September 2009 finden in der Normandie die 26. Europäischen Tage für Heimat- und Kulturerbe ( JOURNEES EUROPEENNES DU PATRIMOINE) statt. In allen Regionen der Normandie (Haut-Normandie und Basse-Normandie) finden aus Anlass dieser „Heimattage“ zahlreiche Veranstaltungen statt.

Jedes Departement der Normandie organisiert eigene Feste und Veranstaltungen: In Calvados, Eure, Manche, Orne und Seine-Maritime gibt es deshalb jeweils verschiedene Veranstaltungsprogramme und Schwerpunkte: Konzerte und Ausstellungen, Theaterstücke und Volksfeste oder Jahrmärkte sind die häufigsten Programm-Punkte der Heimattage in Frankreich.

Zum Ende des Sommers in der Normandie und den anderen Regionen Nord- und Südfrankreichs werden alljährlich überall sehr schöne Festtags-Wochenenden organisiert, bei denen regionale Traditionen und Brauchtum im Vordergrund stehen. An diesen Festtagen erleben die Besucher und Zuschauer, die einen Normandie-Urlaub, zb. als Kurzurlaub im Ferienhaus in der Normandie im Herbst planen, typisch normannische Trachten, Spezialitäten und Produkte.
Villa Saier in GlanvilleInhalt der meisten Veranstaltungen sind die Traditionen der Region: religiöse und geschichtliche Traditionen ebenso wie Kunst und Handwerk. Malerei ebenso wie die maritimen Traditionen in der Normandie – Spitzendeckchen ebenso wie Töpferei…Bei Märkten und Umzügen präsentiert sich die Normandie mit all ihren einzigartigen Traditionen, mit normannischer Küche, Kultur und Musik. Cidre und Calvados und der berühmte Käse aus der Normandie werden zur Verkostung angeboten und auf Märkten verkauft.

In Orten wie Deauville, Trouville, Honfleur oder am Mont Saint Michel vor der Küste der Normandie organisieren die Fremdenverkehrsämter der Normandie zahlreiche Treffen und Zusammenkünfte. Zu den Tagen für Heimat- und Kulturerbe in der Normandie werden nach alter Tradition auch die Vertreter der Partnerstädte von Orten und Gemeinden der Normandie eingeladen. Kirchen, Klöster, Museen und Theater bieten vergünstigten oder kostenlosen Eintritt zu Aufführungen, Expositionen oder Führungen.

Abbaye de Jumièges - David BordesUnter dem Motto "Patrimoine accessible à tous" – zu deutsch: Jedermann zugängliches Heimaterbe – werden die Europäischen Tage für Heimat- und Kulturerbe 2009 in der Normandie ausgerichtet. Ein Normandie-Aufenthalt an diesem Wochenende im September lohnt sich deshalb besonders für Freunde und Liebhaber der normannischen Kunst und Kultur, die die Normandie und ihre Menschen noch besser kennen lernen und ein paar schöne Tage in der Normandie verbringen möchten.

Unter http://www.journeesdupatrimoine.culture.fr/ können interessierte Besucher weitere Informationen zu den Tagen des Heimat- und Kulturerbes in der Normandie und sonstigen Regionen suchen und finden.

Foto: Ministère de la Culture et de la Communication

Datum: 26.08.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Springflut in der Normandie
Am kommenden Samstag erwarten die Einwohner der beliebten französischen Ferien-Region Normandie an der Küste des Ärmelkanals eine gewaltige Springflut.
Normandie-Urlaub: Sonderwerbeaktion
Normandie-Netz ist – als Urlaubs- und Reiseportal - die Werbeplattform für die Ferien-Region im Norden Frankreichs.
Heimattage in der Normandie
Journées Européennes du Patrimoine, European Heritage Days oder schlicht Europäische Tage für Heimat und Geschichte heissen die zwei Tage im September, an denen auch in der Normandie die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisiert werden soll.

Für Anbieter

Eintrag Anbieter Normandie