Cabourg

Normandie-Urlaub in Cabourg Hochzeitsreise in die Normandie? Die passende Unterkunft für die Flitterwochen ist das Grand-Hotel in Cabourg allemal

Cabourg

Normandie-Urlaub in Cabourg, Seebad mit der Melancholie des Fin de Siècle, bedeutet Normandie-Urlaub auf den Spuren von Marcel Proust. Ist das mondän überhauchte Seebad Deauville der Inbegriff des eher aufdringlichen Geldadels, so wird Cabourg als einer der bekannten Urlaus- und Badeorte der Normandie eher assoziiert mit dem distinguierten, wenngleich nicht gerade armen Geistesadel. Ferienwohnungen in Cabourg sind heute sowohl in modernen Ferienanlagen als auch in einer der vielen gut erhaltenen Villen zu finden.

Ferienwohnungen in Cabourg suchen aber nicht nur geistig oder finanziell gut situierte Normandie-Touristen, dafür ist allein schon die herrliche Küste viel zu belebt und das bewegte Meer zu verlockend, beispielweise zum Wellenreiten. Und doch ist Urlaub in Cabourg irgend wie anders als in einem der vielen normannischen Tourismus-Zentren in Calvados, zu dessen Region Lisieux die Stadt Cabourg gehört. Etwa zur gleichen Zeit wie Deauville als Nobel-Sommerfrische, also ebenfalls Tourismus-Zentrum, aus dem Boden gestampft, verströmt das Seebad Cabourg am Westufer des Flusses Dives trotz der grossen Zahl moderner Ferien-Unterkünfte in Pensionen, Ferienanlagen, Privat-Unterkünften und Hotels noch immer einen melancholischen Hauch des "Fin de Siècle" (Jahrhundertwende).

Selbst die Stadtanlage von Cabourg ist sanfter konstruiert als in anderen Seebädern der Normandie: Wie ein Fächer sind die von vornehmen Villen gesäumten Straßen angelegt, mit halbkonzentrischen Boulevards um das Grand Hôtel und das Kasino in Cabourg am Meer als Mittelpunkt, die beide architektonisch elegante Vornehmheit ausstrahlen, auch wenn im Kasino die Spielautomaten klingeln und im Grand Hôtel eine amerikanische Bar eingerichtet wurde. Das Grand Hôtel Cabourg, eines der führenden Sternehotels in der Normandie, ist nicht nur als Bauwerk, sondern auch ideell das Zentrum Cabourgs - dank seines berühmtesten Gastes, Marcel Proust.

Der Literat verbrachte 1881 im Alter von zehn Jahren wegen eines Asthmaanfalls seinen ersten Sommer in diesem Hotel. Kränklich blieb der einzige Sohn großbürgerlicher Eltern für den Rest seines Lebens, berufstätig im herkömmlichen Sinne war er deswegen nur wenige Monate. Als seine Mutter 1905 starb, stürzte er in eine Nervenkrise, von der er sich nie erholen sollte. lm Gedenken an seine Mutter, mit der er so manchen Sommer in Cabourg verbracht hatte, logierte er von 1907 bis 1914 jede Saison im Grand Hôtel, wo er stets eine ganze Zimmerflucht mietete. Der Erinnerung an Marcel Proust kann man in Cabourg kaum aus dem Weg gehen. Die wunderschöne Promenade am Strand der Cote Fleury, der Blumenküste der Normandie, wurde nach ihm benannt. Im Touristenpavillon hinter dem Grand Hôtel wird den Normandie-Urlaubern „Proustiges“ angeboten, und jedes Jahr wird während der Literaturtage ein Marcel-Proust-Preis verliehen.

Foto: VoyageMedia / normandie-netz.de

Für Gourmets

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Springflut in der Normandie
Am kommenden Samstag erwarten die Einwohner der beliebten französischen Ferien-Region Normandie an der Küste des Ärmelkanals eine gewaltige Springflut.
Normandie-Urlaub: Sonderwerbeaktion
Normandie-Netz ist – als Urlaubs- und Reiseportal - die Werbeplattform für die Ferien-Region im Norden Frankreichs.
Heimattage in der Normandie
Journées Européennes du Patrimoine, European Heritage Days oder schlicht Europäische Tage für Heimat und Geschichte heissen die zwei Tage im September, an denen auch in der Normandie die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisiert werden soll.

Für Anbieter

Eintrag Anbieter Normandie