Zutaten Produkte und Spezialitäten in der normannischen Gastronomie Küchenspezialitäten der Normannischen Küche finden sich bei Fleisch, Meeresfrüchten, Fisch oder Meeresprodukten, in der Charcuterie (Wurst- und Schinken), bei Milch- und Käseprodukten, Gemüse und Obst und vielen mehr...

Zutaten Produkte und Spezialitäten in der normannischen Gastronomie

Die Gastronomie in der Normandie gehört vor allem wegen der Frische und Authentizität ihrer Zutaten zur weltweit besten Gastronomie. Wer in der Normandie kochen lernt, der lernt es dreimal, sagen Spitzengastronomen in Hotels in Rouen oder Restaurants in Caen, Lisieux, Dieppe, Deauville, Cabourg, Bayeux und anderswo in der Haute-Normandie oder Basse-Normandie. Erst in der Küche der Grossmutter, dann bei der Mutter und schliesslich bei den zahlreichen Köchen der Restaurants in allen Regionen in der Normandie. Diese wiederum bewahren das Wissen früherer Generationen über die Zutaten, Zubereitungsarten und Rezepte, geben es weiter, vervollkommnen ein Gericht oder definieren es neu und lassen durch Einflüsse aus anderen Regionen neue kulinarische Kreationen und gastronomische Gourmet-Erlebnisse entstehen.
Besondere Küchenspezialitäten der Normannischen Küche (Spécialités gastronomiques normandes) finden sich bei Fleisch, Meeresfrüchten, Fisch oder Meeresprodukten, in der Charcuterie (Wurst- und Schinken), bei Milch- und Käseprodukten, Gemüse und Obst, bei Getränken und Konditorei-Spezialitäten. Aus diesen teilweise nur in der Normandie hergestellten Produkten, Erzeugnissen als Zutaten entstanden typisch normannische Vorspeisen, Suppen, Zwischengerichte, Hauptgerichte und Desserts. Auch regional-typische gastronomische Sitten und „Expressions“ wie das „Trou Normand“, das normannische Loch, wurden mit der Zeit zu wahren Markenzeichen guter Gastronomie und Gastlichkeit. Feinschmecker und Gourmets aus aller Welt reisen nicht umsonst in den kulinarisch so bedeutsamen Teil des Küchenparadieses Frankreich, um im Schlemmerurlaub in der Normandie möglich immer neue Besonderheiten und Schätze normannischer Hotelgastronomie, Restaurantkultur, innovativer Spitzenköche, biologisch produzierender Landwirte und engagierter Calvados- oder Cidre-Produzenten, Boulangeurs (Bäcker), Fromageurs (Käsehersteller), Affineurs (Kellermeister für Käse) kennenzulernen.

Zutaten, Produkte für Küche und Gastronomie in der Normandie

Fleisch-Spezialitäten aus der Normandie (Spécialités normandes de Viande) sind „Les agneaux de pré-salé du mont Saint-Michel“, Mouton et agneau de pré-salé oder Porc fermier (LR, IGP Normandie) und Veau fermier de Normandie nourri au lait entier.
Geflügelspezialitäten (Spécialités normandes deVolailles fermières) sind Poulets (Hühner), Dinde (Pute), Chapon (Kapaun), Pintade (Perlhuhn) und Oie (Gänse), selbstverständlich aus Freiland-Haltung.
Spécialités normandes de Produits de la mer – gastronomische Meeresspezialitäten aus der Normandie wie Austern (Huîtres) aus Isigny-sur-Mer oder Saint-Vaast-la-Hougue, Krabben (Crevettes) de Honfleur, Jakobsmuscheln oder Kammuscheln (Coquilles St-Jacques) de Grandcamp-Maisy, Lisettes de Dieppe, Muscheln (Moules) de Barfleur und kleine Hummer (petits homards) aus Cherbourg in Cotentin, die hier als „Demoiselles de Cherbourg“ bekannt sind
Charcuterie-Spezialitäten von aussergewöhnlicher Art und Qualität sind Andouille de Vire, Andouillette d'Alençon, Boudin à la crème et au calvados de Saint-Romain, Boudin blanc d’Essay, Boudin noir de Mortagne, Boudin noir de Coutances, Cervelas de L'Aigle, Jambon de Valognes, Jambon du Cotentin, Lapin à la havraise, Pied de mouton de Neubourg und das wunderbare Gänseschmalzfleisch „Rillettes d’oie d’Évreux”.
Grossmutters Küche in der Normandie kannte schon den besonderen Geschmack und die Qualität der Michprodukte aus der Normandie (Produits laitiers). Daran hat sich nichts geändert: Butter aus Isigny-sur-Mer (Beurre d’Isigny) A.O.C., Butter aus Sainte-Mère-Église oder aus Valognes, Creme fraiche oder Sahne als „Crème d’Isigny, A.O.C.“ sind aus der normannischen Gastronomie nicht wegzudenken.
Spécialités normandes de Fromagerie, Käsespezialitäten der Normandie wie Camembert kennt man weltweit. Hotelrestaurants und Hotelküchen in der Normandie, in ganz Frankreich, in Europa und der Welt, Köche auf grossen Kreuzfahrtschiffen und selbst die Airlines – sie alle verwöhnen ihre Gäste mit Fromages Normand – Käse aus der Normandie. Neben Camembert de Normandie, A.O.C., der wirklich nur aus der Normandie kommen darf, sind das normannische Käsesorten wie Angelot, Bondard, Bondon, Bouille, Boursin, Brillat-savarin, Brique de Lisieux, Carré de Bray, Carré frais, Cormeillais, Coutances, Excelsior, Demi-sel, Fin de siècle, Fromage caillé frais de la Manche, Gournay, Graindorge affiné au calvados, Graval, Les Hayons, Livarot, A.O.C., Maromme, Montcarré, Neufchâtel, A.O.C., Notre-Dame de Carentan, Notre-Dame de Grâce, Pavé d’Auge, Pavé du Plessis, Petit Suisse, Pont-l'évêque, A.O.C. und Trappe de Bricquebec.
Selbst bei Obst und Gemüse (Fruits et Légumes) aus der Normandie wird auf höchste Qualität geachtet – und so bekommen selbst Karotten in der Normandie ein AOC-Siegel: Carotte de Créances, A.O.C., Poireau (Lauch/Porree) de Créances, Poireau Monstrueux de Carentan und Obstsorten wie die Birnensorten Gute Louise (Louise Bonne d’Avranches), Poire Doyenné d’Alençon und Poire Passe-Crassane de Rouen, Kirschen (Cerises de Duclair) und selbstverständlich Äpfel wie Pomme Calville, Cidre-Äpfel wie Carnette, Charge-Souvent, De Cheminée, De la Banque, Gros Moussette, Médaille d’Or ; Mettais und die Apfelsorte Schafskopf (Tête de Brebis) gehören zu ausgewählten Küchenspezialitäten.
Getränkespezialitäten aus der Normandie, die jeder Gastronom als Barmann, Kellner, Sommelier oder interessierter Feinschmecker kennen muss, sind neben Cidre und Calva (Calvados) vor allem bestimmte Markenprodukte wie Bénédictine aus Fécamp, Calvados du Domfrontais, A.O.C., Calvados Pays d'Auge, A.O.C., Cidre du Pays d'Auge, A.O.C., Flip, Grog au cidre, Grog normand, Noyau de Vernon, Poiré de Domfront, A.O.C., Pommeau de Normandie, A.O.C. aber auch Apfelmost-Essig (Vinaigre de cidre) oder Embuscade, ein normannischer Cocktail.
Süssigkeiten (Confiseries) aus der Normandie sind immer eine Sünde wert – die normannische Küche ist ohnehin nichts für Asketen. Süsse Verführungen wie Berlingots de Falaise, Bouchons d’Alençon, Caramels à la crème de camembert, Caramels d'Isigny, Chiques à la menthe de Bayeux, Confiture de lait, Crottins du haras, Diamants normands, Étriers normands, Galets en pâte d’amande du Havre, Pâtes de fruits de l’Abbaye Notre-Dame de la Protection, Pierres de Notre-Dame (auch „vieux pavés“) aus Alençon, Sucre de pomme, Truffes à la Bénédictine und Calvados-Trüffel (Truffes au calvados) lassen jeden Widerstand schmelzen.

Foto: VoyageMedia / normandie-netz.de

Sal-Laden Logo

Für Vermieter

Vermietung Ferienhaus Normandie

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Springflut in der Normandie
Am kommenden Samstag erwarten die Einwohner der beliebten französischen Ferien-Region Normandie an der Küste des Ärmelkanals eine gewaltige Springflut.
Normandie-Urlaub: Sonderwerbeaktion
Normandie-Netz ist – als Urlaubs- und Reiseportal - die Werbeplattform für die Ferien-Region im Norden Frankreichs.
Heimattage in der Normandie
Journées Européennes du Patrimoine, European Heritage Days oder schlicht Europäische Tage für Heimat und Geschichte heissen die zwei Tage im September, an denen auch in der Normandie die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisiert werden soll.

Für Anbieter

Eintrag Anbieter Normandie