Ausflugstipp: Bauernhof in der Normandie

Ausflugstipp: Auf dem Bauernhof in der Normandie
Ausflugstipp: Auf dem Bauernhof in der Normandie

Es muss nicht immer Urlaub auf dem Bauernhof sein, ein Ausflug zu einem Bauernhof ist für den Urlaub in der Normandie immer ein Erlebnis. Während vor allem Familien mit Kindern gern Ferien auf dem Bauernhof machen, bietet sich in der Ferienregion Calvados in der Normandie auch ein Tagesausflug an, um das Leben auf dem Bauernhof kennenzulernen.

Kinder sind auf vielen Bauernhöfen im Calvados gern gesehene Gäste. Viele der kleinen Urlaubsgäste geniessen den Kontakt zu den Tieren: Kühe und Pferde, Schweine und Hühner, Enten, Gänse, Hunde und Katzen – sie alle machen den Besuch auf dem Bauernhof interessant. Vor allem im Frühjahr ist ein Tagesausflug aufs Land in der Normandie für Familien mit Kindern zu empfehlen – denn mit dem Frühling ist auf der Nachwuchs da: Kälbchen, Fohlen, Küken, Welpen und kleine Kätzchen bezaubern die Herzen der Besucher, selbst die Eltern sind beim Anblick einer kleinen Katzenfamilie oder der flauschigen Entenküken oder eines Fohlens auf der Weide entzückt.

In der Normandie ist die Zeit der Apfelblüte ab etwa Mitte April der ideale Zeitpunkt für einen solchen Ausflug ins Landleben auf einem typischen normannischen Bauernhof.

Unser Ausflugstipp: Bauernhof Calvados „DOMAINE DE SAINT HIPPOLYTE“

Das Gut, auf dem unter anderem die bekannten Käsesorten der Normandie hergestellt werden, präsentiert die berühmte Normandie-Kuh. Sie ist der Milchlieferant für so berühmte Normandie-Käse wie Camembert, pont l'évêque und livarot. Führungen durch die äußeren Brereiche der Käsemolkerei, den Kuhstall und ein gemeinsamer Spaziergang durch die Apfelbäume des Bauernhofs erläutern den Besuchern die Einzelheiten des Alltags auf dem Bauernhof.

"Au Boeuf Normand" heisst die Informationsaktion, die auf Fragen der Urlauber zu nachhaltiger Landwirtschaft und Nahrungsmittelsicherheit eingeht.
Neben den klassischen Tieren eines traditionellen Bauernhofs der Normandie lernen Kinder, Gäste und Besucher auch das Normandie-Pferd und den Cotentin-Esel kennen.Grosszügige Spielbereiche für Kinder lassen den Kleinen Feriengästen viel Freiraum auf diesem normannischen Bauernhof des Pays d’Auge aus dem 15. Jahrhundert.

Der Hof hat geöffnet vom 01. Mai bis 30. September täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr. Führungen in französisch, englisch oder deutsch, führte. Eintrittspreise: ERWACHSENE: 5,50 € / KINDER (6-18): 4,30 €

Adresse des Bauernhofs DOMAINE DE SAINT HIPPOLYTE
Route de Livarot - Chemin St Hippolyte
14100 SAINT MARTIN DE LA LIEUE
Tel : 02 31 31 30 68 – Homepage: www.sainthippolyte.com

Foto: VoyageMedia

Datum: 29.03.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Springflut in der Normandie
Am kommenden Samstag erwarten die Einwohner der beliebten französischen Ferien-Region Normandie an der Küste des Ärmelkanals eine gewaltige Springflut.
Normandie-Urlaub: Sonderwerbeaktion
Normandie-Netz ist – als Urlaubs- und Reiseportal - die Werbeplattform für die Ferien-Region im Norden Frankreichs.
Heimattage in der Normandie
Journées Européennes du Patrimoine, European Heritage Days oder schlicht Europäische Tage für Heimat und Geschichte heissen die zwei Tage im September, an denen auch in der Normandie die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisiert werden soll.

Für Anbieter

Eintrag Anbieter Normandie