„Fête de la Randonnée“ 2011

Normandie Wandern
Unterwegs in der Normandie-Region Eure

Unterwegs in der Normandie-Region Eure

„Fête de la Randonnée“ heisst die Veranstaltung am kommenden Wochenende in der Normandie-Region Eure. Am Sonntag, dem 26. Juni 2011 dreht sich alles um das „Unterwegs Sein in der Normandie-Region Eure“. In einer Art Volks-Wandertag kann jedermann in der normannischen Gemeinde Bourgtheroulde-Infreville nach Herzenslust zu Fuss, per Rad und beim Familienwandern sogar mit Ponys auf verschiedenen Wanderstrecken unterwegs sein. Der Wandertag der Normandie wird organisiert von CDRP de l'Eure, le SYDAR, les Randonnées Bourgeronnes, Bourg Acharg Rando und der Gemeinde Bourgtheroulde-Infreville, die Teilnahme ist für jedermann kostenlos.

Auf dem Programm der „Fête de la Randonnée“ stehen Wanderrouten mit unterschiedlichem Streckenverlauf und natürlich unterschiedliche Entfernungen: Morgens um 09:00 Uhr startet der Lauf auf dem Cicuit de Jouveaux über eine Distanz von 12 Kilometer. Wanderer auf dem Circuit de la Pierre Tournante über 10 km starten um 09:30 Uhr. Um 10 Uhr laufen die Spaziergänger, die als Wanderweg den 7 Kilometer langen Circuit de Bosc-Bernard Commin gewählt haben.
Gewandert wird auch am Nachmittag: Um 14 Uhr auf dem Circuit des Potiers, einem 11 km langen Wanderweg durchs Eure. Wandern mit Familien und Kindern ab 14:30 Uhr – inklusive Kinderreiten auf niedlichen braven Ponys über 5,5 Kilometer Wanderstrecke. Die letzten Wanderer brechen um 15 Uhr zum Circuit "Marche Nordique" über 6,5 km auf.

Selbstverständlich gehen die Veranstalter der diesjährigen „Fête de la Randonnée“ davon aus, dass Wandern zu Fuss gemeint ist. Inwieweit sich die markierten Wander-Wege auf für barrierefreies Wandern eignen, konnte bisher nicht recherchiert werden. Eine Verpflegungsmöglichkeit für alle wanderfreudigen Gäste und Besucher bei der „Fête de la Randonnée 2011“ ist vorgesehen.

Information zum Wandertag in der Normandie-Region Eure: 0033 (0)6 72 28 78 57 oder per Mail lesvallots100@free.fr

Typische Normandie-Landschaft mit ApfelbaumWandern in Eure, der einzigen Region in der Normandie ohne direkten Zugang zur Küste der Normandie, bedeutet Wandern im Grünen. Frische Seeluft verbindet sich im Eure-Gebiet, benannt nach dem Fluss Eure, mit dem Duft sattgrüner Wiesen, blühender Apfelbäume und wilder Rosenhecken. Gesünder geht’s nicht – und selbst wer im Normandie-Urlaub lieber eigene Wege gehen will statt gemeinsame Wanderungen zu unternehmen, findet überall am Wegesrand interessante Details und wahre Postkartenmotive in der malerischen Landschaft der inneren Normandie. Unterkunft in der Normandie bieten neben Ferienwohnungen und Hotels in Evreux, der grössten Gemeinde des Departements, auch Ferienwohnungen in der Normandie in Städten und grösseren Gemeinden in Eure wie Vernon, Louviers, Val-de-Reuil, Bernay, Gisors, Les Andelys, Pont-Audemer, Gaillon oder Verneuil-sur-Avre. Unterwegs in der Normandie-Region Eure zu sein, bedeutet eine der schönsten Regionen in ganz Frankreich zu Fuss, per Rad oder hoch zu Ross zu entdecken – Erholung und Entspannung sind hier garantiert.

R. Rinnau

Foto: VoyageMedia / normandie-netz.de

Datum: 20.06.2011

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Springflut in der Normandie
Am kommenden Samstag erwarten die Einwohner der beliebten französischen Ferien-Region Normandie an der Küste des Ärmelkanals eine gewaltige Springflut.
Normandie-Urlaub: Sonderwerbeaktion
Normandie-Netz ist – als Urlaubs- und Reiseportal - die Werbeplattform für die Ferien-Region im Norden Frankreichs.
Heimattage in der Normandie
Journées Européennes du Patrimoine, European Heritage Days oder schlicht Europäische Tage für Heimat und Geschichte heissen die zwei Tage im September, an denen auch in der Normandie die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisiert werden soll.

Für Anbieter

Eintrag Anbieter Normandie