100 Jahre Titanic-Untergang

Cité de la Mer Cherbourg
Die Cité de la Mer in Cherbourg bietet ganzjährig hochinteressante Einblicke in die maritime Welt und ist immer einen Besuch wert

100 Jahre Untergang der Titanic – Ausstellung in Cherbourg (Basse-Normandie)

Die weltberühmte „Titanic“ kehrt 100 Jahre nach ihrem Untergang in die Normandie zurück! Ab 1.April 2012 wird in der Cité de la Mer in Cherbourg in einer Titanic-Dauerausstellung an das legendäre Passagierschiff der „White-Star-Line“ erinnert.
Bis zum Jahresende wird die RMS Titanic, damals als das grösste Schiff der Welt gefeiert, in der Normandie zu bestaunen sein. Die Jungfernfahrt der Titanic am 10.04.1912 von Southampton über Cherbourg, die Kollision des Schiffes mit einem Eisberg sowie der Untergang der Titanic am 14.04.1912, also vor genau 100 Jahren, bewegen als eine der grössten Schiffskatastrophen der Geschichte bis heute die Menschen.

Titanic und Costa Concordia - Schiffsunfälle mit Parallelen?

Und obwohl die Titanic-Katastrophe schon so lange her ist, scheint doch angesichts der Bilder von einer aktuellen Schiffskatastrophe der gesamte Vorgang hochaktuell. Auch die Titanic war bei der Planung, beim Bau und bei ihrer Jungfernfahrt Teil eines Reederei-Konzepts, das der „White Star Line“ in einem harten Konkurrenzkampf einen Vorteil in Sachen Reisegeschwindigkeit, Grösse und Luxus verschaffen sollte. Dabei wurden, wie auch jüngst beim Untergang der „Costa Concordia“, zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen und teilweise einfachste Regeln der Schifffahrt ausser Acht gelassen. Während ein italienischer Kapitän im Mittelmeer trotz modernster Technik offensichtlich nicht in der Lage ist, seinen vorgeschriebenen Kurs zu halten, konnten die Schiffsoffiziere der Titanic keine Eiswarnungen empfangen, weil sie mit dem Versenden privater Telegramme der Erste-Klasse-Passagiere voll beschäftigt waren…der Rest ist bei beiden Schiffen bekannt.
Kreuzfahrten und Schiffsreisen erleben seit mehreren Jahren auch heute wieder einen regelrechten Boom, und auch heute liefern sich Kreuzfahrt-Anbieter mit immer mehr, immer grösseren und immer luxuriöseren Kreuzfahrtschiffen einen teilweise fast ruinösen Wettbewerb. Allein 2012 werden in St. Nazaire, einem Hafen in der Bretagne, mit Passagierschiffen wie der „Europa 2“, der „Ex-Lybien“ und weiteren mehrere riesige Kreuzfahrt-Luxusliner vom Stapel laufen. Und so ist die Titanic-Ausstellung in Cherbourg, das damals auf der geplanten Titanic-Route Southampton–Cherbourg–Queenstown–New York, New York–Plymouth–Cherbourg–Southampton lag, viel mehr als eine Gedenkausstellung an ein technisches Meisterwerk, sondern eine hochinteressante Exposition zum Thema Schiffreisen damals und heute, mit auffallenden Parallelen zur heutigen Tourismus-Industrie.

"Titanic zum Anfassen"

Auf einer Fläche von mehr als 2500 Quadratmetern wird die als unsinkbar geltende Titanic wiederbelebt und für Besucher begreifbar gemacht. Allein die Grösse der Titanic, in deren Schiffs-Bauch problemlos zwei Flugzeuge des Typs A 380 hintereinander der Länge nach Platz gefunden hätten, ist kaum zu begreifen. Hochspannend wird das diesjährige Jubiläum der Jungfernfahrt der Titanic zu einer Art Schiffstagebuch: Der riesige Ozeandampfer nach seiner Abreise in England und dem Zwischenstopp im Hafen von Cherbourg, die Kollision und die letzten Stunden der Titanic vor ihrem Untergang werden für Ausstellungsbesucher fast körperlich spürbar. Auch all die Themen rund um die erste und zugleich letzte Fahrt der Titanic, wie etwa der Kampf um die Vorherrschaft auf dem Atlantik-Seeweg und die riesigen Mengen der Auswanderer werden in modernster Ausstellungstechnik, vom Nachbau einzelner Schiffsräume bis hin zu Video-Projektionen und fesselnden Aufnahmen auch unter Wasser, spannend aufbereitet und präsentiert.
Wer in diesem Sommer oder bis zum 31.12.2012 Urlaub in der Normandie plant, sollte einen Besuch der Titanic-Ausstellung in der „Cité de la Mer“ in Cherbourg, und die Umgebung in der Normandie-Region der Halbinsel Cotentin auf keinen Fall versäumen.

Ausstellungstermin: 1. April bis 31. Dezember 2012

R. Rinnau

Foto: Cite de la Mer / Cherbourg-Octeville

Datum: 15.03.2012

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Springflut in der Normandie
Am kommenden Samstag erwarten die Einwohner der beliebten französischen Ferien-Region Normandie an der Küste des Ärmelkanals eine gewaltige Springflut.
Normandie-Urlaub: Sonderwerbeaktion
Normandie-Netz ist – als Urlaubs- und Reiseportal - die Werbeplattform für die Ferien-Region im Norden Frankreichs.
Heimattage in der Normandie
Journées Européennes du Patrimoine, European Heritage Days oder schlicht Europäische Tage für Heimat und Geschichte heissen die zwei Tage im September, an denen auch in der Normandie die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisiert werden soll.

Für Anbieter

Eintrag Anbieter Normandie