Clafoutis mit Äpfeln und Calvados

Clafoutis mit Äpfeln und Calvados Clafoutis mit Äpfeln und Calvados gilt als Gourmet-Dessert, auch wenn jede Hausfrau in der Normandie das Rezept kennt

Clafoutis mit Äpfeln und Calvados

Clafoutis mit Äpfeln und Calvados heisst in der Normandie „Clafoutis aux pommes et au calvados“ und ist eine beliebte Nachspeise. Das Rezept für normannischen Clafoutis, das bekannte Apfeldessert der Normandie, neben dem Apfelkuchen und den Apfelkrapfen, kennt jede Hausfrau. Clafoutis ist genau genommen Hauptgang und Nachtisch in einem - Auflauf und Kuchen zugleich. Während behauptet wird, dass ein Original Clafoutis mit nicht entsteinten Kirschen zubereitet wird, geniesst man in vielen Regionen in der Normandie die fruchtig-saftige süsse Nachspeise zu einem guten Menü.

Ähnlich einem Pfannkuchenteig wird beim „Claufitis a la Normandie“ der flüssige Teig über die Früchte gegeben. Der besondere Genuss am Clafoutis liegt in den beim Backen miteinander verschelzenden Aromen…
Hier finden Sie das Rezept für Clafoutis mit Äpfeln und Calvados mit Zutaten und Zubereitung.

Zutaten für Clafoutis mit Äpfeln und Calvados (Für 4 Personen)

3 Äpfel
1 Viertel einer Zitrone
3 Eßlöffel Rosinen
4 Eßlöffel Zucker
1 Ei
1 Prise feines Meersalz
100 Gramm frische Sahne/ Creme fraiche
1 Eßlöffel Weizenmehl
40 Gramm Gramm-Butter + 10 für die Form
1 oder 2 Likörgläser Calvados
1 kleine runde Glas- oder Keramikauflauform / Quicheform mit mind. 20 cm Durchmesser

Zubereitung Clafoutis mit Äpfeln und Calvados

Äpfel zügig schälen und mit dem Saft der Zitrone beträufeln. Anschliessend rasch in feine Scheiben schneiden. Die Rosinen kurz kalt abspülen und trockentupfen.

Ei mit Zucker im Wasserbad schaumig rühren, Mehl und Salz zufügen und schliesslich mit einem Gemisch aus der Milch und der Sahne glattrühren. Eine halbe Tasse Teig abnehmen und zur Seite stellen.

In die gebutterte Auflaufform nun Apfellamellen und Rosinen geben und gleichmässig verteilen. Die Teigmischung darüber geben und die Form für 15 Minuten in den gut vorgeheizten Backofen geben. Clafoutis wird bei 175°C (Stufe 6-7) gebacken.

Anschliessend 40 Gramm Butter zerlaufen lassen und mit dem restlichen Teig verrühren. Die Mischung über dem Clafoutis erneut verteilen und nochmals 30 Minuten bei gleicher oder 15 Minuten bei höherer Temperatur backen.

Anschliessend herausnehmen und auf einer hitzbeständigen Unterlage in der Mitte des Tisches abstellen. Den vorgewärmten Calvados darübergeben und sofort anzünden (flambieren). Profis können Clafoutis mit Äpfeln und Calvados mit der Flamme servieren.

Foto: VoyageMedia für Normandie-Netz.de

Sal-Laden Logo

Für Vermieter

Vermietung Ferienhaus Normandie

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Springflut in der Normandie
Am kommenden Samstag erwarten die Einwohner der beliebten französischen Ferien-Region Normandie an der Küste des Ärmelkanals eine gewaltige Springflut.
Normandie-Urlaub: Sonderwerbeaktion
Normandie-Netz ist – als Urlaubs- und Reiseportal - die Werbeplattform für die Ferien-Region im Norden Frankreichs.
Heimattage in der Normandie
Journées Européennes du Patrimoine, European Heritage Days oder schlicht Europäische Tage für Heimat und Geschichte heissen die zwei Tage im September, an denen auch in der Normandie die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisiert werden soll.

Für Anbieter

Eintrag Anbieter Normandie