Festival „Normandie Impressionniste" in Rouen

Festival „Normandie Impressionniste" Logo
Veranstaltungen Normandie 2010: Festival „Normandie Impressionniste" in Rouen

Veranstaltungen Normandie 2010: Festival „Normandie Impressionniste" in Rouen

Normandie- Wiege des Impressionismus: Das Festival „Normandie Impressionniste" in Rouen gilt unter den Veranstaltungen in der Normandie 2010 als eine der wichtigsten überhaupt. „Impression, soleil levant“ (1872) heisst das Gemälde von Claude Monet, das mit der Darstellung eines Hafens in Morgenstimmung der Bewegung des Impressionismus den Namen gab. Als Hommage an den Impressionismus wird das Kunstfestival in der Hauptstadt der Haute-Normandie in Rouen eingestuft, wenn von Juni bis September 2010 zahlreiche Werke impressionistischer Maler ausgestellt und etwa 200 Festival-Events Lebensfreude und Esprit der einstigen und heutigen Kunst-Avantgarde des Impressionismus tausende Touristen, Feriengäste, Neugierige und Kunstliebhaber aus aller Herren Länder in ihren Bann ziehen.
Neben impressionistischer Malerei und zeitgenössische Kunst finden Normandie-Urlauber auch Musikveranstaltungen und Konzerte, Kino- und Theateraufführungen, Tanzveranstaltungen und Veranstaltungen zur Fotografie, Video, Literatur in vielerlei Veranstaltungsformen wie Ausstellungen, Vernissagen, Kolloquien, Licht-Animationen oder öffentliche Picknicks im Grünen in der Normandie. Die Veranstalter des Kunst-Events wollen mit dem „Festival Normandie Impressionniste 2010“ eine Bühne für alle Formen des künstlerischen Schaffens in Rouen und anderen Orten der Normandie bieten.
Das Festival wird ohne Zweifel eines der herausragenden Kulturereignisse des Jahres 2010 in Frankreich sein, und wer eine Ferien-Unterkunft in der Normandie für seinen Sommerurlaub in Nord-Frankreich gebucht hat, sollte die Gross-Veranstaltung bzw. eines der vielen kleinen Festival-Highlights nicht verpassen. Grösster Programmpunkt im Rahmen der Festival-Veranstaltung 2010 ist eine Exposition im „Musée des Beaux-Arts de Rouen", wo auf internationalem Niveau im Zeitraum vom 4. Juni bis zum 26. September 2010 unter dem Titel der Ausstellung „Une ville pour l'Impressionnisme: Monet, Pissarro et Gaugin à Rouen" - zu Deutsch „Die Stadt des Impressionismus: Monet, Pissarro und Gauguin in Rouen" fast einhundert Meisterwerke der großen Impressionisten für die Öffentlichkeit zu sehen sein werden. Über ein Jahrhundert nach der Gründung der Impressionismusbewegung als Kunststil der Malerei werden in dem normannischen Museum Gemälde von Monet, Pissarro, Gauguin und anderen großen Künstlern erstmals wieder in diesem Umfang an Ihrem Ursprungsort, der Normandie, zu sehen sein. Mit ihren grossartigen, seltenen Bildern und Exponaten will die wichtigste Festival-Ausstellung auch Kunstlaien erläutern, auf welche Weise Rouen und die Landschaft der Normandie die Kunstrichtung des Impressionismus sowie impressionistische Künstler in der Normandie, Frankreich und der Welt im 19. Jahrhundert beeinflussten.
Weitere Festival-Höhepunkte beim Festival „Normandie Impressionniste" in der Normandie sind bereits „abgehakt“: Mit einem Weltrekordversuch haben sich am 5.Juni in Rouen über 1200 Menschen auf dem Rathausvorplatz zum grössten impressionistischen Bild der Welt zusammengefunden – ein spektakulärer Anblick! Seit Anfang April bereits zeigt das Musée des Impressionnismes Giverny die Bilder-Ausstellung: „L'impressionnisme au fil de la Seine“ (dt. Der Impressionismus an der Seine(, in der noch bis 18. Juli 2010 Werke von Monet, Renoir, Manet und Seurat präsentiert werden – Unbedingt für den Normandie-Urlaub einen Ausflug nach Giverny planen! Hier sind auch die berühmten Gärten und der Seerosenteich von Claude Monet live zu sehen. Das grosse Festival-Picknick am 20. Juni, das zeitgleich in vielen Städten der Normandie stattfand, ist ebenfalls schon Geschichte… Aber noch laden Feste und Veranstaltungen für Familien in die Normandie ein impressionistische Nächte in Rouen, Impressionistische Variationen » im zoologischen und botanischen Park von Clères, „Die Allee der Riesen“ im Freizeitpark Festyland oder Animationen zum Thema Impressionismus im Küstenort Trouville-sur-Mer – riesig ist die Auswahl an Ebents!

Informationen – Festivalprogramm – Tourenvorschläge - Tickets

Infos über das Festivalprogramm, Tourenvorschläge zum Thema Impressionismus, Öffnungszeiten Eintrittskarten und vieles mehr finden Normandie-Reisende auf der deutschsprachigen Internetseite des Tourismusverbandes der Normandie: www.impressionnisme-normandie.com

R. Rinnau

Foto: Festival „Normandie Impressionniste", Rouen

Datum: 29.06.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Springflut in der Normandie
Am kommenden Samstag erwarten die Einwohner der beliebten französischen Ferien-Region Normandie an der Küste des Ärmelkanals eine gewaltige Springflut.
Normandie-Urlaub: Sonderwerbeaktion
Normandie-Netz ist – als Urlaubs- und Reiseportal - die Werbeplattform für die Ferien-Region im Norden Frankreichs.
Heimattage in der Normandie
Journées Européennes du Patrimoine, European Heritage Days oder schlicht Europäische Tage für Heimat und Geschichte heissen die zwei Tage im September, an denen auch in der Normandie die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisiert werden soll.

Für Anbieter

Eintrag Anbieter Normandie