Küsten der Normandie

Küsten der Normandie Fast unwirklich wirkt die Küste der Normandie wie hier mit Blick auf den Mont-Saint-Michel, der vor der Küste im Meer steht

Küsten der Normandie

Die Küsten der Normandie bestehen aus unterschiedlichen Küstenabschnitten, Küstenregionen und Küstenzonen. Steilküsten und Kreidefelsen lösen sich in der Normandie mit Sandtstränden und Badebuchten ab. Wie keine andere Meeresküste ist es vor allem die Küste der Normandie, die Ärmelkanal-Küste, die sich wegen der Invasion der Allierten, auch Operation Overlord oder D-Day genannt, in das Bewusstsein der Menschen eingegraben hat und oft Reiseziel im Normandie-Urlaub ist.

Ganze Küstenzonen und Strände der normannischen Küste kennt man wegen ihrer historischen Bedeutung auch heute noch unter Namen wie Omaha-Beach, Utah-Beach oder Sword-Beach. Niemand in Frankreich will der geschichtlichen Bedeutung der Küsten der Normandie schaden, im Gegenteil wird die Erinnerung an die Ereignisse bei der Landung der Alliierten im Juni 1944 stets wach gehalten, dokumentiert und für Besucher, Urlauber und Touristen bewahrt.

Die Küsten, Küstenabschnitte und Küstenregionen wie die Cote Fleurie (Blumenküste), Cote d'nacre (Perlmuttküste oder die Cote a'Albâtre (Alabasterküste) in der Normandie haben jedoch schon vor dem Weltkrieg und vor allem danach ihre touristische Anziehungskraft wieder gefunden.

Küsten der Normandie

Will man die Küste der Normandie entlang des Ärmelkanals beschreiben, darf man die Halbinsel Cotentin nicht ausser Acht lassen.

Im Westen der grossen Landzunge, die sich in den Ärmelkanal hinein und England entgegenstreckt, verläuft der Golfstrom. Diese warme Meeresströmung sorgt entlang der Westküste des Cotentin mit dem weltberühmten Mont Saint Michel (siehe Bild), den (britischen) Kanalinseln für ein einzigartiges Mikroklima, in dem sogar Palmen gedeihen. Auf der Ostseite der normannischen Halbinsel hingegen schlägt das kühle und regenreiche Nordwest-Klima zu:

Die Küsten und Strände entlang des Ärmelkanals nach Osten hin zählen trotzdem nicht zu den regenreichen Gebieten Frankreichs. Ganz im Gegenteil: Die Cote Fleurie, ein Küstenabschnitt der französischen Kanalküste, mit beliebten und bekannten Seebädern und Häfen Frankreichs wie Deauville, Trouvillle und dem malerischen Honfleur, hat den Status der Cote d’Azur des Nordens. Die Preise für Ferienwohnungen sind entsprechend...

Will man die Küsten der Normandie beschreiben, muss man sehr unterschiedliche Küstenformen nennen: Die Klippen und Steilküsten bei Etretat ebenso wie die breiten Sandstrände bei Deauville. Interessant für Normandie-Urlauber ist die Küste der Normandie gleich mehrfach: Auf den Spuren der Geschichte, zum Badeurlaub, zur Erholung, Entspannung oder zur aktiven Erholung.

Auch für Feinschmecker bieten Schlemmerreisen an die Küste der Normandie reichlich Grund, ein Ferienhaus in der Normandie zu buchen; Nirgendwo sonst in der Welt gibt es eine bessere „Creme fraiche“ als im Hinterland der Küste der Normandie, und auch der weltbekannte Käse „Camembert“ stammt von hier…

Der Geniesser-Tipp: Entlang der Küsten grasen Lämmer und Schafe, deren Fleisch wegen der salzhaltigen Luft und der nahrhaften Gräser hoch geschätzt wird! Lammrücken, Filet oder Lammkeule sind neben Meeresfrüchten im westlichen Teil der Normandie an der Gernze zur Bretagne die Highlights der regionalen Küche!

Foto: VoyageMedia für Normandie-Netz.de

Alabasterküste (Normandie)

Alabasterküste (Normandie)

Alabasterküste (Normandie) Alabasterküste (frz. La Côte d'albâtre) heisst ein Teil der Küste der...
Côte de Nacre – Perlmuttküste

Côte de Nacre (Perlmuttküste)

Côte de Nacre / Permuttküste Côte de Nacre oder Permuttküste, so heisst ein Küstenabschnitt der...
Côte Fleurie (Blumenküste)

Côte Fleurie (Blumenküste)

Côte Fleurie (Blumenküste) Urlaub an der Cote Fleurie in der Normandie bedeutet Urlaub am Meer in einem der Traumziele...

Für Gourmets

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Springflut in der Normandie
Am kommenden Samstag erwarten die Einwohner der beliebten französischen Ferien-Region Normandie an der Küste des Ärmelkanals eine gewaltige Springflut.
Normandie-Urlaub: Sonderwerbeaktion
Normandie-Netz ist – als Urlaubs- und Reiseportal - die Werbeplattform für die Ferien-Region im Norden Frankreichs.
Heimattage in der Normandie
Journées Européennes du Patrimoine, European Heritage Days oder schlicht Europäische Tage für Heimat und Geschichte heissen die zwei Tage im September, an denen auch in der Normandie die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisiert werden soll.

Für Anbieter

Eintrag Anbieter Normandie